Praxis Dres. Herrmann, Bach und Stoll

Laser, sanfte Alternative zum Skalpell

Seit nahezu drei Jahrzehnten gehört die Behandlung mit dem Laser zu den innovativen Therapien in der Zahnmedizin und bietet Patienten Hightech und Komfort zugleich. Sie ist in der Regel schmerzärmer und sanfter und führt zu deutlich verbesserten Ergebnissen.

Was bedeutet Laser?

Laser ist ein Kunstwort – zusammengesetzt aus Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation, was so viel bedeutet wie Lichtverstärkung durch induzierte Emission von Strahlung. Laserlicht ist somit ein besonders reines, hochwertiges Licht einer einzigen Wellenlänge.

Einsatzgebiete des Lasers

In vielen Bereichen der Medizin ist der Einsatz des Lasers mittlerweile unersetzlich, z.B. bei den Augenärzten, den Hautärzten oder den Chirurgen. Laser finden aber auch in der Zahnmedizin viele Einsatzmöglichkeiten. Dabei ersetzen sie nicht grundsätzlich herkömmliche Therapien, sind aber in vielen Fällen eine sinnvolle und unentbehrliche Ergänzung.

Chirurgische Eingriffe
mit dem Laser verlaufen fast ohne Blutungen, somit ist der Heilungsprozess beschleunigt; es treten weniger Schwellungen auf. Bei kleineren Eingriffen, die mit dem Laser durchgeführt werden, kann sogar auf eine Betäubungsspritze dank Laserlicht verzichtet werden.

Bei Wurzelbehandlungen wird die Fähigkeit des Lasers zur Eliminierung der Keime genutzt.

Bei der Parodontitis- und Periimplantitisbehandlung werden die Keime mit Hilfe eines Farbstoffes und der Fähigkeit des Lasers eliminiert.

Bei Herpes labialis, bei Kiefergelenkserkrankungen oder Wundheilungsstörungen kann der Laser angewendet werden.

Weitere Vorteile

Viele Behandlungen können mit dem Laser sanfter und schmerzärmer vorgenommen werden. Somit werden weniger Schmerz- und Betäubungsmittel eingesetzt. Der Substanzabtrag am Zahn ist dank der Präzision des Lasers minimal und mehr gesundes Zahngewebe kann erhalten werden.

Viele Eingriffe können wir mit dem energiereichen, punktgenau konzentrierten Licht eines Lasers effektiver und gewebeschonender durchführen. Der Laser bietet uns eine sanfte Alternative zum Skalpell.

Sicherheit

In den Händen eines geübten Zahnarztes ist der Dentallaser so sicher wie jedes andere anspruchsvolle medizinische Gerät. Ihre Augen (und die Ihres Zahnarztteams) müssen während der Behandlung mit einer speziellen Brille gegen das besondere Licht des Lasers geschützt werden.

Zu guter Letzt: Was kostet eine Laserbehandlung?

Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass Laserbehandlungen nicht zu den Kassenleistungen gehören. Deshalb werden diese Leistungen nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Die Kosten sind abhängig vom Zeitaufwand und Einsatzgebiet.